header-pos

Bei der Konzert-Veranstaltung anläßlich des Hochschwarzwälder "Blosmusik-Feschtival" in der Eisenbacher Wolfwinkelhalle stellte die Abteilungswehr den Parkplatzdienst.

Alarmiert wurde per Meldeempfänger wegen Sturmschäden in der Gemeinde Eisenbach. Ein Eingreifen der Abt. Schollach war aber nicht erforderlich. Die Abteilungen Eisenbach, Oberbränd und Bubenbach konnten die Situation alleine bewältigen.

Großalarm in Oberbränd: Bei einem Feuer in einer Räucherkammer der Metzgerei Fritz sind 800 Kilo Schinkenspeck verbrannt.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Räucherkammer des Betriebs der Brand ausgebrochen. 40 Mann der vier Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Eisenbach rückten am Dienstag, den 17. Juni 2014, gegen 13 : 30 Uhr aus. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Neben dem Rettungsdienst mit Notarzt, waren auch die Rote Kreuz - Ortsgruppe Neustadt und mehrere Polizeikräfte am Einsatz beteiligt. Die Kreisstrasse Richtung Bräunlingen wurde unter anderem wegen den verlegten Schläuchen voll gesperrt. Der entstandene Schaden beläuft sich laut Polizeibericht auf mindestens 20.000 Euro.

Glimpflich verlief am Dienstag, den 20. Mai 2014 ein Böschungsbrand im Eisenbacher Untertal. Wie sich erwies, hatte ein Grundstückseigentümer auf dem Gelände pflanzliche Abfälle und Reisig verbrannt, dabei geriet das Feuer außer Kontrolle. Die Feuerwehr Eisenbach löschte die Flammen, unterstützt von den Wehren Schollach und Oberbränd.