header-pos

Infolge eines medizinischen Notfalles musste der Landeplatz für den Rettungshubschrauber ausgeleuchtet werden.

Hohe Schneelast verbunden mit einer starken Vereisung im unteren Bereich /Dachrinne eines landwirtschaftlichen Anwesens führten bei einsetzendem Regen und Tauwetter zum Durchdrücken von Schmelzwasser in das Gebäude. Nach Absprache mit dem Hausbesitzer wurde von ihm eine Fachfirma mit einem Hubsteiger beauftragt, die die Vereisung erfolgreich entfernte.

Ein Melder der Brandmeldeanlage bei der Fa. Weckermann in Eisenbach hat aus nicht bekannter Ursache in der Produktion ausgelöst. Es wurde alles kontrolliert, es konnte aber keine Verrauchung oder sonstige Ursache feststellt werden.